Mal Sondock
04.07.1934 - 09.06.2009

Der Jockdiskey mit dem unverkennbar texanischen Akzent, der Generationen von Radiohörern mit dem Rock N Roll Virus infiziert hat. Zumindest in Nordrhein-Westfalen.

Der DJ ist tot. Es lebe der DJ.

"Mals Hitparade" und "Discothek im WDR", das waren Formate, die Abseits des Beamtenfunks lagen. Eigene Jingles, schräger Humor und konsequentes Einsprechen in JEDEN Musiktitel. Damit wurde Mals Show zum Gesamtkunstwerk und bleibt bis heute unvergessen. Auch wenn die Musik größtenteils Hitparadenstuff war, der Mann lebte seine Sendungen. Das macht ihn unvergessen.
1967 fing er im WDR an, die Moderationsregeln auf den Kopf zu stellen, bis 1984 ließ man ihn gewähren.
Die goldene Zeit lag zwischen 1967 und 1974. Wer ihn nicht hören konnte, hat ein Stück Rockhistory verpasst.

Mal, es war insgesamt ein Hit und keine Niete. Mach es gut!

LISTEN:


Intro

mittendrin


Outro

   


Achtung!! Solltest Du nicht über die Startseite hierher gelangt sein, ist es möglich, dass die Navigation dieser Seite fehlt.
In diesem Fall bitte HIER klicken. Danke.